STAR® (Scandinavian Total Ankle Replacement)Planung und Implantation

Die präoperative Planung umfasst Röntgenaufnahmen des oberen Sprunggelenks in 2 Ebenen im Stehen und idealerweise eine Ganzbeinachsenaufnahme.  Mit diesen Aufnahmen kann insbesondere eine Abweichung der Tibiaachse von der gesamten Beinachse festgestellt werden. Diese Abweichung sollte dann bei der Ausrichtung der tibialen Resektion berücksichtigt werden.

Günstig ist dafür die Ermittlung der sog. Mechanischen Achsdeviation (MAD), die auf der Ganzbeinstandaufnahme gemessen und später mit der Tibiaschnittführung eingestellt wird.  Für eine genaue und einfache Planung verwenden wir spezielle Planungssoftware, die auch als Basis für die später erhältliche navigierte Resektionsteuerung dient.

Abbildungen

Computergestützte Planung für die STAR® (Scandinavian Total Ankle System). Oben Verwendung der Software Medicad2® und unten der Software Orthoplanner®. Genaueres zur Planung finden sie hier.

Intraoperative Röntgenbildverstärkerbilder. Die beiden unteren Bilder zeigen die erreichte Beweglichkeit.