Weichteilprobleme, Haglund, Fersensporn, NeuromNeurom / Morton Neurom

Das Neurom ist eine irreversible Verdickung eines Nerven. Es verursacht akut einschießende, brennende oder stechende Schmerzen im Mittelfuß und in den Zehen. Beim sog. Morton Neurom ist das Neurom plantar zwischen dem 3. und 4. Metatarsale lokalisiert.  Diese Lokalisation ist am häufigsten.  An anderen Lokalisationen handelt es sich um ein "Neurom" ohne den Namenszusatz des Erstbeschreibers "Morton". Oft besteht zusätzlich zu den Schmerzen eine Missempfindung oder Taubheit der benachbarten Kleinzehen. Diese liegt typischerweise an den einander zugewandten Zehenunterseiten. Ein wichtiger klinischer Test ist der sog. Squeeze-Test mit Schmerzauslösung durch zusammendrücken des Vorfußes.  Das Neurom kann manchmal sonographisch und meist mittels MRT dargestellt werden. Bei persistierenden Beschwerden raten wir zur operativen Entfernung des Neuroms.  Damit lassen sich die Beschwerden zuverlässig lindern im Gegensatz zur nichtoperativen/konservativen Therapie.  Eine Einlagenversorgung insbesondere mit retrokapitaler Pelotte verschlimmert durch Druck meist die Beschwerden.
 

Bitte beachten Sie: Die folgenden Abbildungen zeigen explizit medizinische Themen in aller Deutlichkeit.

Morton Neurom im MRT (Pfeil)

Morton Neurom vor Resektion im Fuß und reseziertes Morton Neurom